26.7.07

Ich bin ein großer Reklamier-Fan und die Firma Senseo hat sich in dieser Hinsicht vorbildlich verhalten: wegen eines kaputten Kaffee-Pad wollte ich eine Email schreiben und auf der Suche nach der Adresse, konnte ich sogleich von deren Seite aus mein Anliegen wegschicken. Eine Woche später habe ich eine neue volle Packung im Briefkasten und einen leckeren Kaffee auf dem Tisch.

18.7.07

Seitdem man an den Handyvorwahlen nicht mehr erkennt, bei welchem Anbieter jemand ist, kann man sich doch sowieso auf nichts mehr verlassen!

17.7.07

Starke Frau, starke Fotos!

16.7.07

Eine neue Geschichte von meinen Fahrrad-To(rt)uren: liebe Autofahrer, wenn ihr während der Fahrt die Wischanlage für die Windschutzscheibe einschaltet, achtet doch bitte darauf, dass kein Fahrradfahrer hinter euch ist, der dann (wie ich auf mein neues Kleid) das ganze Reinigungs-Konzentrat-Wasser-Gemisch abkriegt. Danke.

Pete und Kate wieder glücklich vereint in ihrem Sommerurlaub auf Balkonien.

12.7.07

Es wurde nach der Seitenansicht gefragt. Seitenanzahl: 2, alles im blogsatz.

11.7.07

Was ich gerne mag: Kaffee trinken mit Freunden. Was ich nicht gerne mag: Romanistik studieren in Köln, wo man einen Zeitungsartikel aus der Süddeutschen ohne Wörterbuch übersetzen muss und nicht mehr als 15 Fehler machen darf. Das führt zu einer Durchfallquote von 70%, zu der ich auch gehöre. Und wenn man dann in der Sprechstunde die Klausur einsehen möchte, steht man (im wahrsten Sinne des Wortes) vor verschlossener Tür. Naja, kost´ ja fast nichts der Spaß...

7.7.07

Durch einen unglücklichen Zufall fiel mir die Jubiläumsausgabe des Playboys in die Hände. Darin fiel mir auf, dass die abgebildeten Frauen alle etwas mehr auf den Hüften hatten. Nicht so, wie die oft sehr dünnen (und jungen) Models in den Frauenzeitschriften. Frauen mit Kurven sieht man(n) also leicht bekleidet, oder in divenhaften Gala-Roben. Aber wirkliche Stilikonen wie Coco Chanel, Audrey Hepburn, Twiggy und Kate Moss waren und sind immer dünn (aber auch Kate Moss hat Liebeskummer). Schon Schopenhauer hat gesagt: "Der Stil ist der genaue Abdruck der Qualität des Denkens." Stil kommt also durch Denken und nicht vom Popo-Wackeln. Aber auf was der erste Eindruck fällt, entscheidet leider oft die Natur.

3.7.07

Alles in Ordnung, hatte nur Lust auf was Neues. Und mit den Wackelkontakten war übrigens niemand persönlich gemeint! Dachte nur, das hört sich gut an... aber schön zu wissen, wer hier so alles auf einen Absatz vorbeischaut! ;O)