2.9.10

kommen und gehen

Alles kommt und geht, wie das Leben selbst. Die Jahreszeiten, das Geld, die Arbeit, Freunde, Tag und Nacht. Menschlich ist es da, gegen Unbeständigkeit und Endlichkeit anzugehen. Ich wünsche mir, dass einmal etwas bleibt. Was mich mein Leben begleitet, wie Tanz und gutes Essen, das sind auch die Dinge, die mir wichtig sind. Menschen, die bleiben, sind das Größte. Freundschaften bedeutungsvoll. Aber Liebesschwüre kennt man nur noch aus Gedichten, beispielsweise von Heine oder von einem anderen Dichter: Herrn Lindenberg. Ganz pragmatisch und unverklärt wünsche ich: wenn nichts wehtut und es genug zu lachen gibt, bleibt.

Kommentare:

Jan hat gesagt…

Hi Nina,

ich möchte da kontern mit einem Lied von Virginia Jetzt!, was zugegebenermaßen trieft vor Kitsch aber eben auch wahr ist:

Seitdem du da bist, sieht die Welt ganz anders aus.
Die Stadt beginnt zu leuchten in der Nacht.
Seitdem du da bist sieht die Welt ganz anders aus.
Alles schweigt, wenn der Wind sich dreht.
Wir leben jeden Tag, jeden Augenblick,
als ein Film, der nie zu Ende geht.
Seitdem du da bist sieht die Welt ganz anders aus.
Die Stadt beginnt zu leuchten in der Nacht.
Was oben war ist unten und umgekehrt
und obwohl ich schlafen müsste, lieg ich wach.

So schlägt mein Herz.
Es schlägt für dich.
Wie ein Drahtseiltänzer ohne Gleichgewicht.
So schlägt mein Herz.
Es schlägt für dich.
Es schlägt für dich.

Seitdem du da bist, sieht die Welt ganz anders aus.
Alle Wunden werden irgendwann zu Gold.
Ich flüster dir ins Ohr, dass der Himmel sich
das Blau aus den tiefen Meeren holt.
Die Welt steht Kopf und wir sehen zu
wie alles um uns den Verstand verliert.
Ich wollte doch nur etwas, das für immer bleibt.
Mir war nicht klar, das ist schon längst passiert.

So schlägt mein Herz.
Es schlägt für dich.
Wie ein Drahtseiltänzer ohne Gleichgewicht.
So schlägt mein Herz.
Es schlägt für dich.
Es schlägt für dich.

So schlägt mein Herz.
Es schlägt für dich.
Wir haben keinen Grund zu zweifeln und wir zweifeln nicht.
So schlägt mein Herz.
Es schlägt für dich.
Es schlägt für dich.

So schlägt mein Herz.
So schlägt mein Herz.


Und genau auf diese Passage willich hinaus:

Ich wollte doch nur etwas, das für immer bleibt.
Mir war nicht klar, das ist schon längst passiert.


Vlt. hast Du's schon, musst es nur entdecken?!

Nina hat gesagt…

Hallo Jan, Du machst mich lächeln und es schön, sich zu überlegen, für wen und wegen wem das Herz schlägt!

Jan hat gesagt…

Als ich den Song zum ersten Mal hörte dachte ich "Iiiieh", zumal ich sowas nicht gewohnt war von den Jungs. Dann trat "Susanne" in mein Leben und jetzt muss Kitsch manchmal sein. Es ist dieses Vertrautheits-Gefühl, das ist nicht nur Liebe, sondern Familie.

Ich habe das lange (überhaupt?) nicht gefühlt und es ist großartig, dass das unabhängig vom Alter und den Schmerz den man bereits erfahren hat, irgendwann doch wieder zu gehen scheint.

Nina hat gesagt…

Ich steh auf Kitsch! Dieses "Hach"-Gefühl möchte ich nicht missen. Alles, was ich Susanne und Dir jetzt unbekannterweise wünsche, würde sich kitschig anhören...

Gesine hat gesagt…

Auja, Liebeslieder: This is the first day of my life von den Bright eyes.
Aber eigentlich wollte ich schreiben: You just call out my name and you know, wherever I am, I´ll come running, to see you again...

Nina hat gesagt…

...just to meet me in the morning. Aber komm, "you´ve got a friend" fandest Du immer "kitschig"! ;O)